Volltextsuche

Newsletter

Login

Sie sind nicht angemeldet.

Benutzer: 

Passwort: 

Zugangsdaten vergessen?

Registrieren / neu eintragen

ARCHIV npo-manager.de

Gesucht wurde Management

Es wurden mehr als 50 Meldungen zu diesem Thema gefunden. Bitte schränken Sie Ihre Suche gegebenenfalls ein um das gewünschte Ergebnis zu finden.

Hier die gewünschte Meldung:

Heinrich Haasis mit Preis Pro Ehrenamt ausgezeichnet

Walter Schneeloch: Sein Engagement war Glücksfall für den Sport.

Heinrich Haasis, ehemaliger Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV), ist vom DOSB auf seiner Mitgliederversammlung am Samstag in Stuttgart mit dem Preis Pro Ehrenamt ausgezeichnet worden.

Die aktuellen Meldungen kostenlos per E-Mail-Newsletter. Jetzt eintragen und weitere Vorteile nutzen.

Haasis habe sich als DSGV-Präsident für das beeindruckende Engagement der Sparkassen-Finanzgruppe als größter nichtstaatlicher Sponsor des Breitensports in Deutschland, und gerade auch für das Ehrenamt, stark gemacht, sagte der im Deutschen Olympischen Sportbund (DOSB) für Breitensport/Sportentwicklung zuständige Vizepräsident Walter Schneeloch in seiner Laudatio. Heinrich Haasis hatte zeitgleich mit der Gründung des DOSB im Jahr 2006 das Präsidentenamt beim DSGV übernommen und dieses bis zum Frühjahr 2012 inne.
Unter seiner Führung habe die Sparkassengruppe ihre Sportförderung ausgebaut und dadurch die Arbeit der Ehrenamtlichen im Sport und der über 91.000 Sportvereine nachhaltig unterstützt, betonte Schneeloch. „Mit Heinrich Haasis und den Sparkassen wurde dem organisierten Sport in Deutschland und seiner ehrenamtlichen Basis ein Glücksfall zuteil. Sie haben nachdrücklich bewiesen, dass es in Deutschland Unternehmer gibt, die ein Herz für den Sport haben und die nicht nur über gesellschaftliche Verantwortung reden, sondern diese ganz konkret wahrnehmen.“
Die Orientierung am Gemeinwohl sei das zentrale Leitbild, das der Sport mit den deutschen Sparkassen teile. Diese, vor 200 Jahren ebenfalls aus bürgerschaftlichem Engagement gegründet, strebten eben nicht nur Erfolg im Wettbewerb an, sondern übernähmen mit ihrer Geschäftspolitik auch Verantwortung für die Allgemeinheit, hob Schneeloch hervor: „Das gesellschaftliche Engagement der Vereine wie der Sparkassen kommt immer der eigenen Stadt, der eigenen Region zu Gute. Gemeinsam mit den Sportvereinen stehen Sparkassen für stabile Strukturen vor Ort.“

Die Sparkassen-Finanzgruppe ist der größte Förderer des Breiten- und Spitzensports hierzulande. Ein besonderes Augenmerk liegt dabei auf den vielen Sportvereinen sowie auf dem Deutschen Sportabzeichen, das jedes Jahr von rund einer Million Sportlern abgelegt wird und das im Jahr 2013 sein hundertjähriges Bestehen feiert. Auch die Mitgliederversammlung des DOSB in Stuttgart stand im Fokus dieses Jubiläums.
Die Förderung der Deutschen Olympiamannschaft und der Eliteschulen des Sports runden das Förderengagement der Sparkassen ab, in das im vergangenen Jahr insgesamt 94 Mio. Euro flossen. Davon profitierten 80 Prozent aller 91.000 Sportvereine in Deutschland, die im DOSB mit seinen 98 Mitgliedsorganisationen ihr Dach haben.

11.12.2012

Druckoptimiert

© V & M Service GmbH 2017 | Impressum | Datenschutzerkärung | VM-CMS