Volltextsuche

Newsletter

Login

Sie sind nicht angemeldet.

Benutzer: 

Passwort: 

Zugangsdaten vergessen?

Registrieren / neu eintragen

ARCHIV npo-manager.de

Gesucht wurde Management

Es wurden mehr als 50 Meldungen zu diesem Thema gefunden. Bitte schränken Sie Ihre Suche gegebenenfalls ein um das gewünschte Ergebnis zu finden.

Hier die gewünschte Meldung:

Gemeinsam schneller helfen: Lufthansa Cargo und Aktion Deutschland Hilft starten Kooperation

Vereinbarungen mit Aktion Deutschland Hilft und World Vision Deutschland unterzeichnet.

Die Frachtfluggesellschaft Lufthansa Cargo wird zukünftig eng mit dem Nothilfebündnis Aktion Deutschland Hilft zusammenarbeiten, um im Falle schwerer Katastrophen weltweit die schnelle Lieferung von Hilfsgütern zu ermöglichen. Vertreter der Organisationen unterzeichneten heute am Frankfurter Flughafen einen entsprechenden Kooperationsvertrag. Die Schirmherrschaft für die Kooperation hat Bundesverkehrsminister Dr. Peter Ramsauer übernommen.

Die aktuellen Meldungen kostenlos per E-Mail-Newsletter. Jetzt eintragen und weitere Vorteile nutzen.

„Bei verheerenden Katastrophen, etwa nach Erdbeben, Tsunamis oder Wirbelstürmen, geht es zuallererst um die Rettung von Menschenleben - auf jede Stunde kommt es an, ganz besonders auch bei der Organisation der humanitären Logistik“, erklärt Rudi Frick, Vorstandsvorsitzender von Aktion Deutschland Hilft. „In solchen Situationen ist es im Sinne der Hilfe für die betroffene Bevölkerung ein großer Gewinn, wenn Hilfsorganisationen und Logistikunternehmen ein funktionierendes Netzwerk darstellen, in dem Abläufe vorher abgestimmt sind und Leistungen auf Abruf erfolgen können“.

Schirmherr Ramsauer begrüßt die Kooperation: „Die Logistik nimmt in der humanitären Hilfe eine Schlüsselrolle ein. Diese Kooperation ist eine gute Nachricht aus Deutschland für Katastrophenopfer überall auf der Welt. Ein Zeichen dafür, dass deutsche Logistikunternehmen ihrer besonderen Unternehmensverantwortung nachkommen“.

Lufthansa Cargo hat bereits in der Vergangenheit immer wieder Hilfsorganisationen im Katastrophenfall beim Hilfsgütertransport unterstützt. „Zeit ist bei schweren Katastrophen der entscheidende Faktor, um der notleidenden Bevölkerung helfen zu können. Ein schneller Hilfstransport ist dafür unverzichtbar. Durch die Kooperation mit Aktion Deutschland Hilft können wir in Zukunft noch schneller und professioneller dafür sorgen, dass Hilfe da ankommt, wo sie am dringendsten benötigt wird“, sagt Karl Ulrich Garnadt, Vorstandsvorsitzender von Lufthansa Cargo.

Durch die neue Kooperation mit dem Bündnis können 22 renommierte deutsche Hilfsorganisationen das logistische Know-How und die Leistungsfähigkeit von Lufthansa Cargo bei Auslandseinsätzen nutzen. Eine der Mitgliedsorganisationen ist World Vision Deutschland. Die Hilfsorganisation war am Zustandekommen der Kooperation maßgeblich beteiligt und unterzeichnete zusätzlich eine eigene Vereinbarung. Viele Hilfsgüter können bei Katastrophen in der entsprechenden Region beschafft werden. „Transporte mit dem Flugzeug spielen aber dann eine wichtige Rolle, wenn benötigte Güter, etwa Medikamente oder Trinkwasseraufbereitungsanlagen, im Land nicht in passender Qualität und Menge beschafft werden können“, sagt Christoph Waffenschmidt, Vorstandsvorsitzender von World Vision Deutschland. Dann müsse es schnell gehen. „Hilfsorganisationen wie World Vision sind darauf vorbereitet, jederzeit Einsatzteams in Katastrophenregionen zu entsenden. Nun sind wir mit einem hochprofessionellen Partner auch logistisch für die schnelle Hilfe noch ein Stück besser vorbereitet“.

15.02.2013

Druckoptimiert

© V & M Service GmbH 2017 | Impressum | Datenschutzerkärung | VM-CMS