Volltextsuche

Newsletter

Login

Sie sind nicht angemeldet.

Benutzer: 

Passwort: 

Zugangsdaten vergessen?

Registrieren / neu eintragen

ARCHIV npo-manager.de

Gesucht wurde Management

Es wurden mehr als 50 Meldungen zu diesem Thema gefunden. Bitte schränken Sie Ihre Suche gegebenenfalls ein um das gewünschte Ergebnis zu finden.

Hier die gewünschte Meldung:

Hans-Rosenthal-Ehrenpreis 2013 geht an Kinderhospiz „Sterntaler"

Das Kinderhospiz „Sterntaler“ erhält 2013 den mit 10 000 Euro dotierten Hans-Rosenthal-Ehrenpreis für sein großes soziales und humanitäres Engagement. Die Auszeichnung wird am Samstag, 6. April 2013, im Rahmen des Showprogramms der Charity-Veranstaltung „21 Jahre Hans-Rosenthal-Gala“ in der Jugendstil-Festhalle in Landau in der Pfalz verliehen.

Die aktuellen Meldungen kostenlos per E-Mail-Newsletter. Jetzt eintragen und weitere Vorteile nutzen.

Mit einstimmigem Votum entschied sich die Jury in diesem Jahr für das Kinderhospiz „Sterntaler“ in Dudenhofen bei Speyer. Der Verein ist nach Karlheinz Böhm (2003), Ingeborg Schäuble (2004), Christina Rau (2005), „Ein Herz für Kinder“ (2006), Veronica Ferres (2007), „Schüler helfen Leben“ (2008), Peter Maffay (2009), Franz Beckenbauer (2010), „alt - arm - allein“ (2011) und Gesine Cukrowski (2012) der elfte Träger des Hans-Rosenthal-Ehrenpreises, der seit 2003 jährlich von der Hans-Rosenthal-Stiftung und dem Verein „Aktion Hilfe in Not“ an Personen oder Institutionen verliehen wird, die sich in herausragender Weise und uneigennützig für Not leidende Menschen einsetzen.
Das Kinderhospiz „Sterntaler“ ist eines von elf stationären Kinderhospizen in Deutschland und das einzige in Rheinland-Pfalz. Es besteht seit 2009 und wird getragen vom Mannheimer Verein „Kinderhospiz Sterntaler e.V.“ Das Kinderhospiz sieht sich als Herberge für unheilbar erkrankte Kinder und ihre Familien. Neben Kinderkrankenschwestern und Pflegern kümmern sich Pädagogen und eine Psychologin um die Kinder und ihre Familien. Besonders wichtig ist den „Sterntalern“ die Betreuung der Geschwisterkinder, die sich mit ihren Sorgen und Ängsten um die kranke Schwester oder den kranken Bruder hilflos und bei allen Bemühungen der Eltern oft zurückgesetzt fühlen.
Patrick Weiß, Sprecher der Jury: „Das herausragende Engagement der „Sterntaler“, mit dem sie Familien und Betroffenen Halt und Zuversicht geben, verdient Dank und Anerkennung. Ich bin daher sehr stolz und froh darüber, dass sich die Ehrenpreis-Jury in diesem Jahr darauf verständigt hat, diesen Einsatz für Familien, die in einer schweren Lebenskrise sind, zu würdigen. Dies ist uns eine ganz besondere Ehre.„
Der Hans-Rosenthal-Ehrenpreis wird in Würdigung der Persönlichkeit des 1987 verstorbenen Fernsehmoderators und Quizmasters ("Dalli-Dalli") sowie zur Erinnerung an sein Werk verliehen. Hans Rosenthal war es schon aufgrund seiner eigenen Geschichte wichtig, dass selbstlose und mutige Personen Anerkennung finden. Er selbst verdankte sein Überleben während des Holocausts zwei fremden Frauen, die unter Lebensgefahr mit ihm ihre Lebensmittel teilten und ihn so am Leben erhielten. Später war es Hans Rosenthal selbst ein Anliegen, Not leidenden Menschen zu helfen, unter anderem mit der Aktion „Dalli-Dalli-hilft“, in deren Nachfolge die Hans-Rosenthal-Stiftung gegründet wurde.
Sichtbares Zeichen der Auszeichnung mit dem Ehrenpreis ist eine Plastik des international renommierten Künstlers Prof. Gernot Rumpf aus Neustadt an der Weinstraße: ein Pelikan als Symboltier der Hilfsbereitschaft und Nächstenliebe.
Mitglieder der 15-köpfigen Jury sind: die TV-Journalistin Sabine Christiansen, der Ministerpräsident a.D. von Rheinland-Pfalz Kurt Beck, die Olympiasiegerin Katarina Witt, der Stiftungsvorsitzende Gert Rosenthal, die Schauspielerin Ann-Kathrin Kramer, Bild-Chefredakteur Kai Diekmann, Focus-Herausgeber Helmut Markwort, ZDF-Intendant Dr. Thomas Bellut (Vorsitzender der Jury), SWR-Intendant Peter Boudgoust, BASF-Vorstandsmitglied Margret Suckale, die Schauspielerin und Moderatorin Désirée Nosbusch, Rheinpfalz-Chefredakteur Michael Garthe, Bunte-Chefredakteurin Patricia Riekel, Europa-Park-Chef Roland Mack sowie der Initiator des Hans-Rosenthal-Ehrenpreises und Sprecher der Jury, Patrick Weiß.

26.03.2013

Druckoptimiert

© V & M Service GmbH 2017 | Impressum | Datenschutzerkärung | VM-CMS