Volltextsuche

Newsletter

Login

Sie sind nicht angemeldet.

Benutzer: 

Passwort: 

Zugangsdaten vergessen?

Registrieren / neu eintragen

ARCHIV npo-manager.de

Gesucht wurde Management

Es wurden mehr als 50 Meldungen zu diesem Thema gefunden. Bitte schränken Sie Ihre Suche gegebenenfalls ein um das gewünschte Ergebnis zu finden.

Hier die gewünschte Meldung:

Neue Überweisungs- und Zahlscheinvordrucke

Die deutsche Kreditwirtschaft hat die Richtlinien für einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke komplett überarbeitet.

Die neue „Richtlinien für einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke (2016)“ löst die Richtlinie aus dem Jahr 2009 und die Ergänzung des Merkblatts 2013 (Aktualisierung zu den Richtlinien für einheitliche Zahlungsverkehrsvordrucke 2009) ab und trat am 1. Februar 2016 in Kraft. Von diesem Zeitpunkt an dürfen die beschriebenen Überweisungs- und Zahlscheinvordrucke nur noch nach den neuen Richtlinien hergestellt werden.

Die aktuellen Meldungen kostenlos per E-Mail-Newsletter. Jetzt eintragen und weitere Vorteile nutzen.


Bußgeld-Fundraising, Bußgeld-Marketing


Die bisherigen Überweisungs- und Zahlscheinvordrucke mit den Belegschlüsseln (BS) „17“,„18“, „19“ und „20“, dürfen seit 1. Februar 2016 nicht mehr verwendet werden.
Im Übrigen können die nach den bisherigen Richtlinien (2009) und dem Merkblatt (2013) hergestellten Vordrucke bis auf Weiteres aufgebraucht werden.

Für Vereine und Verbände sind für Zahlscheinvordrucke diese drei Belegschlüssel relevant:
06 SEPA-Überweisung/Zahlschein („Spende“)
07 SEPA-Überweisung/Zahlschein („Referenz“)
08 SEPA-Überweisung/Zahlschein („neutral/Lotterie“)

Ausschließlich für Spenden-Zahlscheine/Überweisungsvordrucke gilt der Belegschlüssel 06 in Verbindung mit einem Zahlschein mit Aufdruck „Spende“.
Für alle anderen Überweisungsvordrucke ist der Belegschlüssel 08 zu verwenden. Auch für Zahlscheine / Überweisungsvordrucke die für Geldauflagen (Bußgeldzuweisungen) verwendet werden ist der Belegschlüssel 08 verbindlich.

Neu aufgenommen wurde die optionale Verwendung der sogenannten QR-Codes (Quick Response Code gemäß ISO/IEC 18004:2015) zum Andruck auf Zahlschein-/Überweisungsvordrucken und Rechnungen.

01.02.2016

Druckoptimiert

© V & M Service GmbH 2017 | Impressum | Datenschutzerkärung | VM-CMS