Volltextsuche

Newsletter

Login

Sie sind nicht angemeldet.

Benutzer: 

Passwort: 

Zugangsdaten vergessen?

Registrieren / neu eintragen


zu diesem Thema gibt es aktuelle DOWNLOADS

ARCHIV npo-manager.de

Gesucht wurde Fundraising

Es wurden mehr als 50 Meldungen zu diesem Thema gefunden. Bitte schränken Sie Ihre Suche gegebenenfalls ein um das gewünschte Ergebnis zu finden.

Hier die gewünschte Meldung:

Online einkaufen, offline Gutes tun

Kölner Internetunternehmer launcht Charity-Shopping-Portal der neuen Art.

Soziales Engagement und Unternehmertum schließen sich nicht aus. Das beweist einmal mehr der Internetunternehmer Harald Meurer mit seinem neuen Projekt HelpShops. Ab September können Kunden auf HelpDirect.org bei über 1.000 Onlineshops wie Check24, Expedia oder Saturn einkaufen und anschließend ohne Mehrkosten mit ihrer Abschlussprämie Hilfsprojekte von über 1.200 Organisationen in 130 Ländern unterstützen.

Die aktuellen Meldungen kostenlos per E-Mail-Newsletter. Jetzt eintragen und weitere Vorteile nutzen.

Charity Shopping ist eine bekannte und beliebte Fundraising-Methode: Jährlich werden in Deutschland mehrere Millionen Euro über solche Plattformen gespendet. Auch HelpShops bietet den Kunden einen einfachen Weg, sich gemeinnützig zu engagieren: Sie wählen aus über 1.000 Shops einen aus und erhalten bei Kaufabschluss bei einem der kooperierenden Händler bis zu 30 Prozent des Kaufpreises als Prämie zurück. Danach entscheidet der Kunde, welchem gemeinnützigen Projekt bzw. welcher Hilfsorganisation das Geld zu Gute kommen soll - ohne Mehrkosten und ohne Aufwand.

Spenden mit gewissen Vorzügen
Von anderen Charity-Shopping-Portalen unterscheidet sich HelpShops durch die Möglichkeit, dem Kunden erstmals eine steuerabzugsfähige Spendenquittung auszustellen. „Charity Shopping ist ein beliebtes Konzept. Aber bisher hatte der Nutzer den Nachteil, dass er seine Shopping-Spenden steuerlich nicht geltend machen konnte. Wir wollen diese erfolgreiche Spendenart weiterentwickeln und den Spender voll und ganz in den Prozess einbinden. Davon erhoffen wir uns, noch mehr Menschen dafür begeistern zu können“, erklärt Gründer Harald Meurer. Mit Deutschlands erstem Spendenportal HelpDirect.org konnte Meurer seit 1999 bisher einen zweistelligen Millionenbetrag an gemeinnützige Hilfsorganisationen vermitteln.
Neben der Einbindung in HelpDirect werden die HelpShops erstmals auch gemeinnützigen Vereinen zur Integration in ihre eigenen Websites angeboten. Die HelpShops können dann im Design und im Angebot individuell für jeden Verein angepasst werden.

02.09.2016

Druckoptimiert

© V & M Service GmbH 2017 | Impressum | Datenschutzerkärung | VM-CMS